Planungstipps

Schnetzeln ohne Rückenschmerzen
Schnetzeln ohne Rückenschmerzen

Die richtige Arbeitshöhe für die Küchenarbeitsplatte bestimmen Sie. Ein Richtwert hierfür ist ein Abstand von ca. 15cm zwischen angewinkeltem Arm und der Arbeitsplatte.

Ideale Höhe eines Backofens
Ideale Höhe eines Backofens

Bei der Integration des Backofens in den Hochschrank sollte die Geräteoberkante des Backofens höchstens auf der Höhe Ihrer Schultern eingeplant werden. So kann die Gefahr von Verbrennungen an Ihren Unterarmen reduziert werden.

Steamer
Steamer

Steamer besitzen normalerweise einen Wasserbehälter der von Hand aufgefüllt werden muss. Alternativ ist auch ein direkter Wasseranschluss möglich, muss aber bei der Gebäude- oder Küchenplanung berücksichtigt werden.

Ablagefläche erweitern
Ablagefläche erweitern

Genügend Platz ist essentiell beim Kochen. Zum professionellen Kochen braucht man mindestens eine grössere, zusammenhängende Arbeitsfläche. Durch die Planung eines übertiefen Unterbaus gewinnt man bis zu 25% mehr Platz.

Arbeitslicht
Arbeitslicht

Spots in den Oberschränken helfen Arbeitsflächen perfekt auszuleuchen, ohne zu blenden oder störende Schlagschatten zu werfen.

Weniger anschmörzeln
Weniger anschmörzeln

Beim Kochen mit Induktion bleibt die Kochfläche weitestgehend kühl. Sofern auch kein Topf auf der Herdplatte steht, wird keine Energie übertragen. Insebsondere für Kinder besteht somit praktisch keine Verbrennungsgefahr.

Wasser zur Hand
Wasser zur Hand

Der Wasserhahn sollte nicht zu weit vom Herd entfernt geplant werden, damit schwere Wassertöpfe nicht zu weit durch die Küche getragen werden müssen.

Effiziente Ecknutzung
Effiziente Ecknutzung

Der Stauraum in Ecken wird oft vernachlässigt. Mit ausschwingbaren Tablaren wie zum Beispiel dem "LeMans" hat man eine ideale Platzausnutzung mit bester Übersicht kombiniert.

Strom wo nötig
Strom wo nötig

In der Nähe der Hauptarbeitszone und in den Abstellzonen sollen ausreichend Steckdosen vorhanden sein, da sie für die vielen eingesetzten Kleingeräte, wie zum Beispiel der Kaffeemaschine, benötigt werden.

Effiziente Gehwege
Effiziente Gehwege

Achten Sie sich, wo sie die meiste Zeit in der Küche verbringen. Es gilt der Grundsatz: die häufigen benutzen Zonen wie zum Beispiel Herd und Kühlschrank möglichst nahe beieinander zu halten, um lange Gehwege zu reduzieren.

Spot on!
Spot on!

Das richtige Licht ist nicht nur praktischer Natur, sondern trägt auch einen wesentlichen Beitrag zur Atmosphäre des Wohnraums bei. Es schafft ein stimmungsvolles Ambiente und setzt dabei die Küche in ein attraktives Licht.

Stauraum für Handtücher
Stauraum für Handtücher

Handtuchhaltervorrichtungen helfen Handtücher schön zu verstauen und sie gut trocknen zu lassen.

Dampf nach unten
Dampf nach unten

Alternativ zu den herkömmlichen Dunstabzugshauben sind neuerdings auch Abzugsmulden einbaubar, welche die Sicht über dem Kochfeld frei halten.

Dampfabzüge
Dampfabzüge

Die Frage, ob es eher eine Abluft- oder eine Umlufthaube geben soll, ist meistens bereits durch die Gebäudestruktur beantwortet Denn die Abluftsysteme transportieren angesaugte Luft nach draussen und benötigen somit einen Abluftauslass in der Wand. Bei Umlufthauben wird die Luft über einen Aktivkohlefilter gefiltert und die reine Luft wird anschliessend wieder in den Raum gelassen.

Stauraum & Innenleben
Stauraum & Innenleben

Überlegen Sie sich, was Sie in Ihrer Küche wo einräumen und welche Art von Möbeln (Tablar, Auszug, Innenauszug) mit welchem Innenleben (Tellerhalter, Folienschneider etc.) Sie dabei am meisten unterstützt. Dabei kann individuell auf Ihre Wünsche eingegangen werden.

Passwort vergessen?
Neu RegistrierenDaten bearbeiten